Veranstaltungen

Während der Vorlesungszeit findet mittwochs von 19.00 bis 21.00 Uhr in den Räumen des Instituts das Universitätsseminar für deutsches und internationales Kreditrecht statt.

Darüberhinaus organisiert das Institut in unregelmäßigen Abständen weitere Veranstaltungen zu Themen des Bank- und Gesellschaftsrechts. Sowohl die Termine der regelmäßig stattfindenden Seminare als auch die der Sonderveranstaltungen finden Sie rechtzeitig auf dieser Seite. Das aktuelle Seminarprogramm können Sie hier als PDF-Datei herunterladen. Die vergangenen Semester finden Sie am Ende der Seite.

Wintersemester 2019/2020

27.11.2019
19.00 Uhr

Bayer/Monsanto und Linde/Praxair im Licht ungeschriebener Zuständigkeiten der Hauptversammlung

Dr. Klaus-Dieter Stephan
Rechtsanwalt
Frankfurt am Main

04.12.2019
19.00 Uhr

Die Bedeutung eines Compliance-Management-Systems und von Internal Investigations nach dem geplanten Verbandssanktionengesetz

Dr. Adrian Jung
Staatsanwalt beim Bundesgerichtshof, Karlsruhe,
derzeit beim Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Sonderauftrag Internal Investigations, Berlin

11.12.2019
19.00 Uhr

Rechtsthemen im Zusammenhang mit der Ersetzung von Referenzzinssätzen

Dr. Burkhard Rinne, LL.M.
Rechtsanwalt, Partner, Attorney-at-Law (New York) Linklaters LLP
Frankfurt am Main

15.01.2020
19.00 Uhr

Vom Mieten- zum Zinsdeckel? Zum Beschluss des BVerfG zur Mietpreisbremse und seiner (möglichen) Bedeutung für die Kreditwirtschaft

Prof. Dr. Matthias Cornils
Hochschullehrer
Johannes Gutenberg-Universität
Mainz

22.01.2020
19.00 Uhr

Reform der europäischen Aufsichtsbehörden – Vertane Chance oder gelungener Kompromiss?

Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter des Geschäftsbereichs Recht, Regulierung und Banksteuerung
Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.
Berlin

28.01.2020
18.00 Uhr

Verlegt: Hinweis auf die Antrittsvorlesung „Kollektivrechtsschutz im Kapitalmarktrecht“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die für den 28.1.2020 angekündigte Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Jürgen Ellenberger, Vizepräsident des Bundesgerichtshofs (Kollektivrechtsschutz im Kapitalmarktrecht) muss aus organisatorischen Gründen leider verlegt werden.
Die Veranstaltung findet nunmehr am Dienstag, 21.4.2020 um 18.00 Uhr statt.

Prof. Dr. Jürgen Ellenberger
Vizepräsident des Bundesgerichtshofs

21.04.2020
18.00 Uhr

Verlegt: Hinweis auf die Antrittsvorlesung „Kollektivrechtsschutz im Kapitalmarktrecht“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die für den 21.4.2020 angekündigte Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Jürgen Ellenberger, Vizepräsident des Bundesgerichtshofs („Kollektivrechtsschutz im Kapitalmarktrecht“) muss aufgrund der aktuellen Situation leider verlegt werden. Sobald ein neuer Termin feststeht, werden wir Sie auf unserer Internetseite informieren.“

Prof. Dr. Jürgen Ellenberger
Vizepräsident des Bundesgerichtshofs

Veranstaltungen im Googlekalender

Sie können unsere Termine mit dem Googlekalender nun einfach in Ihren Googlekalender und in Ihren Outlookalender übernehmen.
Für das Abonnement über den Googlekalender einfach den Button „In meinen Kalender kopieren“ bei der jeweiligen Veranstaltung nutzen.
Wenn Sie unsere Termine mit Outlook abonnieren wollen, öffnen Sie bitte Ihr Outlook und die Kontoeinstellungen. Nun klicken Sie auf den Reiter „Internetkalender“ und legen einen neuen an. Kopieren Sie diese Adresse https://calendar.google.com/calendar/ical/fnf0h9j20kp37q04isj3itq3rs%40group.calendar.google.com/public/basic.ics . Geben Sie sie in das auftauchende Feld ein und fügen Sie den Kalender hinzu. Ab sofort können Sie unsere Termine in „Andere Kalender“ in Ihrem Outlook sehen.

Veranstaltungen früherer Semester

Klicken zum Auf- und Zuklappen

Sommersemester 2019

Klicken zum Auf- und Zuklappen

15.05.2019
19.00 Uhr

Renaissance der Schuldscheindarlehen – Standardisierung, Internationalisierung, Digitalisierung, Restrukturierung und andere aktuelle Aspekte

Dr. Neil George Weiand
Rechtsanwalt, Partner
Linklaters LLP
Frankfurt am Main

22.05.2019
19.00 Uhr

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Ad-hoc-Publizität bei gestreckten Sachverhalten

Dr. Torsten Fett
Rechtsanwalt, Partner
Noerr LLP
Frankfurt am Main

29.05.2019
19.00 Uhr

Short-Seller-Attacken 2.0

Prof. Dr. Peter O. Mülbert
Hochschullehrer
Johannes Gutenberg-Universität
Mainz

05.06.2019
18.00 Uhr

Entwicklungen in der öffentlich-rechtlichen Kreditwirtschaft

Achtung: Abweichender Ort und Beginn der Veranstaltung
(Johannes Gutenberg-Universität, Haus Recht und Wirtschaft I, Dekanatssaal 03-150, Jakob-Welder-Weg 9, 55128 Mainz; 18.00 Uhr s.t.)

Helmut Schleweis
Präsident
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Berlin

12.06.2019
19.00 Uhr

EMIR 2.2 – Derivateclearing und das Zusammenspiel von Aufsichtsbehörden und Zentralbanken

Klaus M. Löber
Leiter Finanzmarktinfrastrukturaufsicht
Europäische Zentralbank
Frankfurt am Main

19.06.2019
19.00 Uhr

Dualität von Musterverfahren, Lebenssachverhalt im Sinne des KapMuG am Beispiel der Porsche SE-Entscheidung des LG Stuttgart vom 24.10.2018

Prof. Dr. Jürgen Ellenberger
Vizepräsident des Bundesgerichtshofs

26.06.2019
19.00 Uhr

Das Verfahren der Gesetzgebung im Bank- und Kapitalmarktrecht der EU

Dr. Miriam Parmentier, LL.M.
Regierungsdirektorin im Bundesministerium der Finanzen und derzeit abgeordnete nationale Sachverständige bei der Europäischen Kommission, Generaldirektion Finanzstabilität, Finanzdienstleistungen und Kapitalmarktunion
Brüssel

Wintersemester 2018/2019

Klicken zum Auf- und Zuklappen

05.12.2018
19.00 Uhr

Was Sie schon immer über die Abwicklung von Kreditinstituten wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten

Dr. Thorsten Pötzsch
Exekutivdirektor Abwicklung
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Frankfurt am Main

12.12.2018
19.00 Uhr

Höchstrichterliche Rechtsprechung zur Organhaftung

Prof. Dr. Lutz Strohn
Richter am Bundesgerichtshof a.D., vormals stellvertretender Vorsitzender des II. Zivilsenats
Solingen

16.01.2019
19.00 Uhr

Außenwirtschaftliche Beschränkungen bei M&A-Transaktionen

Dr. Nico Abel
Rechtsanwalt, Managing Partner
Herbert Smith Freehills Germany LLP
Frankfurt am Main

23.01.2019
18.00 Uhr

Brexit und Vorbereitung der Kreditwirtschaft

Dr. Karen Kuder
Rechtsanwältin
Deutsche Bank AG
Frankfurt am Main

30.01.2019
19.00 Uhr

Embargos und Sanktionen – Auswirkungen auf die Kreditwirtschaft

Klaus M. Löber
Leiter Finanzmarktinfrastrukturaufsicht
Europäische Zentralbank
Frankfurt am Main

06.02.2019
19.00 Uhr

Die neuen Regelungen in der CRR II und der BRRD II für TLAC und MREL

Dr. Manfred Heemann, LL.M.
Abteilungsleiter Abwicklung, Grundsatz, Recht und Gremien
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Frankfurt am Main

13.02.2019
19.00 Uhr

ARUG II – ein Regenbogen

Prof. Dr. Ulrich Noack
Hochschullehrer
Heinrich-Heine-Universität
Düsseldorf

Sommersemester 2018

Klicken zum Auf- und Zuklappen

02.05.2018
19.00 Uhr

Auswirkungen des neuen Prospektrechts auf die Strukturierung von Wertpapieremissionen

Prof. Dr. Michael Schlitt
Rechtsanwalt, Partner
Hogan Lovells International LLP
Frankfurt am Main

09.05.2018
19.00 Uhr

Konzernrichtlinien als Instrument der Konzernführung

Prof. Dr. Dieter Leuering
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht sowie
für Handels- und Gesellschaftsrecht, Partner
Flick Gocke Schaumburg
Bonn

16.05.2018
19.00 Uhr

Aktivistische Aktionäre – Strategien und Gegenstrategien

Dr. Daniela Favoccia
Rechtsanwältin, Partnerin
Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Frankfurt am Main

23.05.2018
19.00 Uhr

Brexit und Vertragskontinuität

Dr. Oliver Wagner
Geschäftsführer
Verband der Auslandsbanken in Deutschland e.V.
Frankfurt am Main

30.05.2018
19.00 Uhr

Daten als Asset in der Kreditwirtschaft

Dr. Nils Rauer, MJI
Rechtsanwalt, Partner
Hogan Lovells International LLP
Frankfurt am Main

06.06.2018
19.00 Uhr

Stimmrechtsempfehlung, Stimmrechtsberatung, Stimmrechtsvertretung

Dr. Alexander Juschus, LL.M.
Gesellschafter und Geschäftsführer
SAFE GmbH
Karlsruhe

13.06.2018
19.00 Uhr

Aktuelle Fragen des Übernahmerechts

Dipl.-Kfm. Dr. Hartmut Krause, LL.M.
Rechtsanwalt und Notar, Partner,
Attorney at Law (New York)
Allen & Overy LLP
Frankfurt am Main

20.06.2018
19.00 Uhr

Erste Erfahrungen mit der MiFiD II-Umsetzung

Elisabeth Roegele
Exekutivdirektorin Wertpapieraufsicht / Asset-Management
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Frankfurt am Main

Wintersemester 2017/2018

Klicken zum Auf- und Zuklappen

06.12.2017
19.00 Uhr

Das neue Transparenzregister als Prüfstein gesellschaftsrechtlicher Gestaltungsfantasie

Dr. Christian Bochmann, LL.M. (Cambridge), Rechtsanwalt, Flick Gocke Schaumburg Partnerschaft mbB, Hamburg

13.12.2017
19.00 Uhr

Unternehmensinterne Untersuchungen durch Rechtsanwaltskanzleien – Beschlagnahmefreiheit der Ergebnisse?

Prof. Dr. Dieter Leuering
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht sowie
für Handels- und Gesellschaftsrecht, Partner
Flick Gocke Schaumburg
Bonn

10.01.2018
19.00 Uhr

Blockchain & Financial Services – Regulierung von Kryptowährungen und Initial Coin Offerings

Dr. Matthias Terlau, Rechtsanwalt, Partner, Osborne Clarke LLP, Köln

17.01.2018
19.00 Uhr

Perspektiven der Musterfeststellungsklage

Dr. Carsten van de Sande, LL.M. (Duke), Rechtsanwalt, Partner, Hengeler Mueller Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Frankfurt am Main

24.01.2018
19.00 Uhr

Die Aufsichtsbefugnisse der EZB im Rahmen des SSM im Licht der bisherigen Erfahrungen

Prof. Dr. Tobias Tröger, LL.M. (Harvard), Goethe-Universität, Frankfurt am Main

31.01.2018
19.00 Uhr

Von MIFID II zu MIFID III? – Ist Europa auf dem richtigen Weg in der Kapitalmarktregulierung?

Dr. Heiko Beck, Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Wertpapier Service Bank AG (dwpbank), Frankfurt am Main

07.02.2018
19.00 Uhr

Erste Erfahrungen mit der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

Dr. Tanja Richter, Referentin Wertpapieraufsicht / Asset-Management,
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main